Sportwetten mit Paybox 2021

Die besten Wettanbieter mit Paybox

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit Sportwetten Paybox. Es geht darum, wie ihr bei einem Wettanbieter mit Paybox vorgeht, sowie um die allgemeinen Vorteile und eventuelle Nachteile dieser Zahlungsmethode. Direkt am Anfang müssen wir kurz erläutern, dass es sich nicht um ein speziell für Sportwetten konzipiertes Zahlungsmittel handelt und dass man es ausschließlich in Österreich nutzen kann. Deshalb gilt: Selten gehört Paybox zu den Sportwetten Zahlungsmöglichkeiten. In einem solchen Fall gibt es ebenso vertrauenswürdige Alternativen. Was für deutsche Wetter allgemein gilt.

Merkur Sportwetten logo
Merkur Sportwetten 100% bis zu 100€
Zum Anbieter
xtip logo
XTiP 100% bis zu 100€
Zum Anbieter
Merkur Sportwetten logo
Merkur Sportwetten logo
  • Großes Live Portfolio mit Streams
  • Schwerpunkt Fußball & Eishockey
  • Großartige Software
100% bis zu 100€
Zum Anbieterimg Merkur Erfahrungen
xtip logo
xtip logo
  • Verschiedene Live Optionen
  • Großes Wettangebot
  • Einfache & optimierte Bedienbarkeit
100% bis zu 100€
Zum Anbieterimg XTIP Erfahrungen

Zahlung mit Paybox Buchmacher - Schritt für Schritt zu Wetten mit Paybox

Nun also konkret zum Stichwort Sportwetten Paybox. Eine grundsätzliche Voraussetzung ist, dass ihr euch in Österreich befindet. Ganz egal, ob es um einen Sportwetten Anbieter mit Paybox als Option für Zahlungen geht, von Deutschland oder von anderen Ländern aus handelt es sich nicht um eine Methode, die für Einzahlungen sowie nach einem Gewinn für Auszahlungen genutzt werden kann.

Und selbst wer sich in Österreich befindet, wird feststellen, dass es nicht viele Wettanbieter mit Paybox gibt. Diese Zahlungsmethode ist ursprünglich beispielsweise für das Parken von Autos entwickelt worden (gemeint ist die Begleichung von Gebühren) und sie kann ausschließlich mobil genutzt werden. Dies geschieht also über einen mobilen Zugriff. Konkret gemeint sind Apps für verschiedene Betriebssysteme.

Wenn Wetten mit Paybox möglich sind bei einem Paybox Buchmacher, heißt dies nichts anderes, als dass das Geld für eure Sportwetten über die Paybox App an den Buchmacher übermittelt wird. Es stammt dann zum Beispiel von einer Kreditkarte.

Sollte also ein Wettanbieter mit Paybox gefunden sein und ihr befindet euch in Österreich und habt die Paybox App auf eurem Smartphone installiert und könnt sie nutzen, weil ihr zum Beispiel eine Kreditkarte hinterlegt habt, dann müsst ihr beim Sportwetten Anbieter mit Paybox registriert sein.

Im Kontobereich wählt ihr nun Paybox als Zahlungsmittel aus, gebt einen Betrag an und bestätigt.
Ihr folgt dem Prozess auf dem Display eures Smartphones und nach kurzer Zeit steht euch das Geld für eure Wetten mit Paybox zur Verfügung.

Sollte der Wettanbieter mit Paybox auch die Auszahlung mit dieser Methode möglich machen, geht ihr auf die gleiche Art und Weise vor wie bei der Einzahlung. Nur dass ihr halt auf Auszahlung oder auf Auszahlen klickt, je nachdem wie die Bezeichnung beim Sportwetten Anbieter mit Paybox lautet.

Durchschnittliche Zeit bei einem Paybox Wettanbieter 2021

Sportwetten Zahlungsmöglichkeiten gibt es viele. Aber nicht viele sind explizit für die mobile Anwendung gedacht. Sowie das Stichwort Sportwetten Paybox. Mobile Zahlungen sind wie beschrieben möglich, zumindest in Österreich. Ihr müsst auf das Geld nicht warten, die Buchung erfolgt direkt. Das steht auch damit in einem Zusammenhang, dass Paybox ursprünglich für das Thema Parken gestaltet worden ist den vorliegenden Informationen nach.

Die Gebühren für das Parken wurden also über die Paybox App abgewickelt und man musste kein Kleingeld in Automaten stecken oder etwas ähnliches. Wenn die Möglichkeit auf eine derartige Nutzung besteht, kann ein Zahlungsmittel wenig überraschend auch anderweitig angewendet werden. Auch deshalb geht es hier um das Stichwort Sportwetten Paybox. Wobei zugegeben andere Zahlungsmethoden wichtiger sind. Auch in Österreich.

Und in Deutschland, wo Wetten mit Paybox wie erwähnt sowieso nicht möglich sind, konzentriert man sich de facto auf Kreditkarten, auf Überweisungen mit verschiedenen Methoden, auf PayPal, auf Skrill und so weiter. Sie haben alle ihre Vorteile und ihre Schwächen. Wettanbieter mit Paysafecard hätten zum Beispiel den Nachteil, dass für die Auszahlung meist eine andere Methode gewählt werden muss.

Sportwetten Anbieter mit Paybox Überprüfungsanforderungen: Alles mobil

Ob Sportwetten Paybox möglich sind, ist also nicht gesichert. Und wenn ihr einen Paybox Wettanbieter 2021 entdeckt, müsst ihr euch zwingend in Österreich befinden. Und ihr müsst euch die App holen, die Paybox zur Verfügung stellt. Es muss sie für euer Betriebssystem geben. Ob ihr als Nutzer erst überprüft werden, bevor ihr Geld mobil buchen könnt, konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen.

Die Paybox Webseite gibt hier wenig Aufschluss. Und eine Paybox App persönlich herunterladen konnten wir nicht, weil wir nicht in Österreich leben. Deshalb waren auch keine Wetten mit Paybox für uns möglich. Fakt ist aber, das sich alles mobil abspielt. Außerdem haben wir erkannt, dass es in Österreich beliebtere Zahlungsmittel gibt.

Die Geschichte von Paybox: Option für Österreich

Es war gar nicht so einfach, etwas über die Historie von Paybox in Erfahrung zu bringen. Die Paybox Webseite gibt wenig Aufschluss. Was wir wissen ist, dass alles im Jahr 2001 natürlich in Österreich entwickelt worden ist. Natürlich ist deshalb das passende Wort, weil es sich wie erwähnt, um eine der speziell in Österreich verfügbaren Sportwetten Zahlungsmöglichkeiten handelt.

Parken war stets das Stichwort. Die Gebühren für das Parken konnten über die Paybox App beglichen werden. Es gibt aber auch eine Paybox Bank, eine Paybox Kreditkarte und so weiter. Seriös ist alles ohne Zweifel. Das Thema Sportwetten Paybox ist allerdings unserer Beobachtung nach unbedeutend. Und es gibt auch nicht sonderlich viele Paybox Buchmacher.

Sportwetten Paybox im Vergleich zu anderen Zahlungsmethoden

Die Paybox Besonderheit ist, dass es sich um eine spezielle mobil nutzbare Zahlungsmethode handelt. Ihr braucht also ein Smartphone und eine App. Außerdem ist die Besonderheit, dass man zwar in Deutschland das Stichwort Paybox bei einem Paybox Wettanbieter 2021 lesen kann. Aber Zahlungen sind nur in Österreich möglich.

Selbst wer sich hier befindet, könnte direkt mit einer Kreditkarte zahlen wollen. Und wer kein Konto bei der Paybox Bank hat, muss eine Überweisung allem Anschein nach von einer normalen Bank aus veranlassen. Dafür dürfte es auch schnellere Methoden wie Trustly geben. PayPal ist beliebt, vergleichbar funktionieren Skrill und Neteller. Und zwar alle ebenfalls mobil über eine App, jedoch nicht mit so vielen Beschränkungen wie die Paybox.

Für Sportwetten im Allgemeinen: Die beliebtesten Zahlungsmethoden

Besonders Sportwetten mit PayPal erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Das trifft auch auf Wetter in Österreich zu, die PayPal gegenüber Wetten mit Paybox den uns vorliegenden Informationen nach meist bevorzugen. Allerdings ist PayPal nicht überall eine Option für Zahlungen. Vergleichbar funktionieren Skrill und Neteller wie erwähnt. Sie sind fast überall vorhanden. Direkte Zahlungen mit einer Kreditkarte werden ebenfalls häufig angewiesen.

Für direkte Zahlungen vom eigenen Bankkonto bietet sich das Stichwort Sportwetten mit Klarna ebenso an wie Giropay und Trustly. Eine normale Überweisung dauert zu lange, oftmals mehrere Tage. Ihr könnt also nicht spontan mit euren Sportwetten Geld verdienen. Und Sportwetten mit Lastschriftverfahren empfehlen wir nicht. Dabei geht es um regelmäßige Zahlungen zu festen Terminen und um die Erlaubnis einer Abbuchung von eurem Konto.

Einige gestellte Fragen über Paybox

Ist Paybox ein sicheres Zahlungsmittel?
Sicher ist die Nutzung von Paybox. Es steckt eine eigene Bank hinter allem, die es seit vielen Jahren gibt und die ohne jeden Zweifel seriös arbeitet.

Wetten mit Paybox: Wie verwende ich Paybox?
Paybox verwendet man über eine App. Ihr müsst den Anweisungen folgen, wenn ihr sie euch installiert. Sie ist als Geldbörse auf dem Smartphone zu verstehen, zum Beispiel muss eine Kreditkarte hinterlegt werden. Verfügbar ist die App ausschließlich in Österreich und nicht in anderen Ländern. Um Sportwetten mit Paybox zu veranlassen, muss es sich um einen Wettanbieter mit Paybox handeln.

Kann ich Paybox bei jedem Wettanbieter nutzen?
Nein, definitiv könnt ihr mit der Paybox App nicht bei jedem Anbieter für Sportwetten eine Zahlung veranlassen. Zum einen gibt es verhältnismäßig wenige Paybox Buchmacher und zum anderen kann diese Methode wie zuvor mehrfach erwähnt ausschließlich in Österreich angewendet werden.

Welche Alternativen gibt es zu Paybox
Im Grunde sind alle bekannten und beliebten Methoden für Zahlungen die Alternativen für die Paybox, selbst in Österreich, wo Paybox eine recht weite Verbreitung hat. Aber für Sportwetten bleibt diese elektronische Geldbörse ungewöhnlich.

Fallen bei der Nutzung von Paybox Gebühren an?
Wir konnten nicht in Erfahrung bringen, ob allgemein Gebühren bei der Paybox Nutzung anfallen. Allgemein gehen wir nicht davon aus. Natürlich könnte ein Buchmacher, der diese Zahlungsmethode möglich macht, extra Geld von euch verlangen. Aufmerksam solltet ihr auf jeden Fall sein.

Wie sind die Limits für Paybox?
Es gilt für die Nutzung von Paybox das gleiche, was für alle Zahlungsmittel gilt, mit denen ihr eure Sportwetten setzen könnt. Wobei wir natürlich konkret meinen: eine Zahlung veranlassen, bevor es um konkrete Sportwetten geht. Es werden immer untere und obere Grenzen angegeben. Wo diese Limits bei der Paybox liegen, können wir nicht pauschal benennen.

Zum einen gibt es nicht viele Buchmacher mit dieser Methode, zum anderen verlangen manche für Zahlungen konkret 10€. Bei anderen ist es das Doppelte, wiederum andere wollen weniger. Vielleicht 5 € oder gar nur 1€. Aber für einzelne Zahlungsmittel sind dennoch Unterschiede festzustellen. Wir wissen nicht einmal mit Sicherheit, ob eine Paybox Auszahlung möglich gemacht wird, sofern diese Methode in Österreich genutzt werden kann. Sollte die Auszahlung möglich sein, wird es auch bei dieser untere und obere Grenzen geben.

Paybox und das Stichwort Sportwetten Bonus

Für jedes Zahlungsmittel im Bereich der Sportwetten kann es eine Beschränkung beim Thema Bonus geben. Gemeint ist damit, dass ein Zahlungsmittel wie zum Beispiel die Paybox vielleicht nicht zu einem Bonus berechtigt. Auf der anderen Seite könnte ein eigener Paybox Bonus denkbar sein, falls ein Buchmacher (in diesem Falle in Österreich) speziell auf dieses Zahlungsmittel aufmerksam machen möchte. Wie alles bezugnehmend auf Paybox ist, können wir nur ahnen.

Wir haben den Eindruck, als wenn diese Methode keine ist, die häufig von einem Bonus ausgeschlossen ist. Sicher sein könnt ihr euch erst, wenn ihr beim Wettanbieter mit Paybox eurer Wahl die Regularien zum Thema Sportwetten Bonus in Augenschein nehmt. Üblich ist zum Beispiel ein Bonus für neue Kunden. Meist handelt es sich um eine prozentuale Aufstockung der ersten Einzahlung. Auch Gratiswetten oder Freiwetten sind möglich.

Ein Fazit zu Sportwetten Paybox

Das Thema Sportwetten Paybox war zugegeben ein wenig kompliziert. Man muss sich wohl in Österreich befinden, um überhaupt eine Ahnung von der Paybox zu bekommen. Die Recherche war bemerkenswert problematisch, obgleich man in Österreich ja auch die deutsche Sprache spricht. Und am Dialekt kann es nicht gelegen haben. Aber selbst auf der Paybox Seite (im Grunde handelt es sich um eine Bank) gab es nicht viele Informationen.

Aber die Stichworte App, Kreditkarte sowie eine unzweifelhafte Seriosität konnten wir in Erfahrung bringen. Außerdem das Thema Parken, das ja nun überhaupt nichts mit Sportwetten zu tun hat. Wir haben nicht den Eindruck, als wenn es sich um ein wichtiges Zahlungsmittel in Österreich handelt. Aber zumindest die theoretische Möglichkeit auf die Nutzung für die Sportwetten besteht. Und kompliziert scheint alles nicht zu sein. Aber wir empfehlen dann doch die Alternativen, die man in Deutschland ohnehin nutzen muss. Doch auch in Österreich scheinen sie der bessere Weg zu sein.

Womit wir allerdings nicht grundsätzlich gegen die Paybox sprechen wollen. Im Gegenteil. Macht euch einen eigenen Eindruck, sofern die Chance besteht. Vielleicht handelt es sich ja um das für euch ideale Zahlungsmittel.

Nein, Paybox ist nicht überall für Zahlungen verfügbar, wenn es um mobile Sportwetten geht. Und in Deutschland kann diese Methode ohnehin nicht angewendet werden.
Es kommt auf den Wettanbieter mit Paybox an, ob die gleiche Methode für die Einzahlung wie für die Auszahlung genutzt werden muss. In technischer Hinsicht ist Paybox für Auszahlungen den vorliegenden Informationen nach anwendbar.
Paybox für mobile Zahlungen und allgemein ist in Deutschland nicht verfügbar. Ihr müsst euch in Österreich befinden und euch speziell registrieren.
Ein Paybox Wettanbieter [yyyy] kann unter Umständen für Zahlungen mit der Variante Paybox zusätzliche Gebühren aufrufen. Sicher ist dies jedoch nicht. Den uns vorliegenden Informationen nach verlangt Paybox als Unternehmen eigentlich kein zusätzliches Geld.
Es ist erst dann ein Thema, ob Zahlungen sowie Wetten mit Paybox möglich sind, wenn ihr euch in Österreich befindet. In Deutschland kann diese Methode allgemein nicht für Zahlungen genutzt werden. Sollte ein Buchmacher Kunden aus Österreich zulassen und die hier vorgestellte Methode zur Verfügung stellen, wird dies spätestens im Kontobereich angezeigt. Es könnte allerdings auch bereits ein Logo unten auf der Startseite geben.
icon